Wozu dient der EIZO ColorNavigator?

Die ColorNavigator Software dient zur einfachen und genauen Kalibrierung von ColorEdge-Bildschirmen.

Was bedeutet die Angabe "Kontrast"?

Kontrast ist das Verhältnis von Weiß zu Schwarz und wird bei Monitoren meistens als Dunkelraumkontrast aus einer kontrollierten Laborumgebung angegeben. Typische Kontraste auf gedrucktem Papier sind 6:1 Tageszeitung, 31:1 Laserdrucker, 49:1 Foto-Papier. Dunkelraumkontraste sind beispielsweise im Büro nicht erzielbar, weil ein extrem tiefes Schwarz, übrigens selbst bei ausgeschaltetem Schirm, im normalen Umgebungslicht unerreichbar ist.

Wie erreiche ich eine optimale Kalibrierung mit dem Swing-Sensor?

Umgebungslicht, das bei der Kalibrierung auf das Monitorbild und den Sensor scheint, sollte den üblichen, normalen Arbeitsbedingungen am Bildschirmarbeitsplatz entsprechen, um eine optimale Kalibrierung zu erzielen.

Wozu dient die Funktion "Smart Resolution"?

Smart Resolution ist eine von EIZO patentierte Technologie, die den Bildschirminhalt auf Rauschen und Unschärfe prüft. Smart Resolution sorgt dafür, dass das Rauschen nicht verstärkt wird, und schärft das Bild durch Korrektur der Unschärfe. Bei einem Spiel kann Smart Resolution beispielsweise das Bild nachschärfen, sodass es lebhafter wirkt. Bei anderen Inhalten wie Fotos und Webseiten differenziert Smart Resolution zwischen Hauttönen und verbessert ihre Darstellung.

Wie funktioniert die Selbstkalibrierung?

Die Kalibrierung beherrschen Geräte mit integriertem Kalibrierungssensor ohne das Zutun des Anwenders. Selbst der Rechner muss dafür nicht eingeschaltet sein. Einmal programmiert, startet die Kalibrierung nachts, während der Mittagspause oder zu anderen individuell festgelegten Zeiten. Die Programmierung erfolgt bequem über den ColorNaviagtor oder über das OnScreen-Menü.

Was bedeutet die Angabe Blickwinkel?

Die Angabe Blickwinkel bezieht sich auf den Winkel, unter dem der Kontrast besser als 10:1 ist. Das sind meistens Werte von 160° bis 178°. Diese Werte geben keine Information darüber, welche enormen Kontrastunterschiede es innerhalb des Blickwinkels geben kann. Für den Anwender sollten sich die Kontraste bei senkrechtem Blick und leicht seitlichem Blick nicht deutlich ändern. Es darf keinen Unterschied ausmachen, ob der Betrachter in die Bildmitte oder auf den Bildrand schaut. Wie die Kontraststabilität bei unterschiedlichen LCD-Technologien variiert, lässt sich am besten durch ein Messdiagramm oder beim direkten visuellen Vergleich prüfen. Je stabiler Kontraste im Sehkegel des Anwenders sind, desto besser ist die Bildwiedergabe.

Was bedeuten die Buchstabenkombinationen in Typenbezeichnungen von EIZO Monitoren?

Die Buchstaben hinter den Ziffern haben folgende Bedeutung:
-BK: Gehäusefarbe Schwarz
-GY: Gehäusefarbe Lichtgrau
-WT: Gehäusefarbe Weiß

Ist Text auf einem 4K-Monitor aufgrund der hohen Auflösung schwierig zu lesen?

Nicht unbedingt. Sie können die Präzision des 4K-Bilds beibehalten und gleichzeitig den Text in einer für Sie angenehmen Größe anzeigen.

Was heißt Farbtemperatur?

Die Farbtemperatur ist ein Maßstab für die Messung des Weißtons und wird in Kelvin angegeben. Bei hohen Temperaturen erscheint der Weißton leicht bläulich, während bei niedrigen Temperaturen ein eher rötlicher Ton auftritt.
5.000 K: Wird oft in der Druckindustrie verwendet.
6.500 K: Eignet sich für die Anzeige von Fotos und Video-Bildern.

Welches Betriebssystem ist für die Kalibrations-Software ColorNavigator erforderlich?

EIZO bietet verschiedene Version der ColorNavigator Software an. Sie sind kompatibel zu
Windows oder Mac-Betriebssystemen.

Ältere EIZO Modelle

Informationen zu älteren EIZO Modellen finden Sie auf der EIZO Global Website.

Zu EIZO Global wechseln