FlexScan Monitore im Einsatz

In der Gasunie Leitzentrale ist die Überwachung des gesamten Energiemanagement angesiedelt. Daher handelt es sich dort um einen sehr sensiblen Bereich des Unternehmens. Der Anspruch an die technische Ausstattung der Leitzentrale ist dementsprechend hoch.  Bei der Wahl der Monitore für die Dispatching-Arbeitsplätze setzt die Gasunie auf die Marke EIZO und das schon seit mehreren Jahren. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit EIZO Monitoren in Sachen Bildqualität, Ergonomie und Zuverlässigkeit, entschied sich das Unternehmen auch bei der Neuausstattung der Mehrschirmarbeitsplätze Mitte 2015 wieder für ein EIZO Produkt und ersetzte das bisher in der Leitzentrale im Einsatz befindliche EIZO Modell FlexScan EV2402W durch das neuere Modell EIZO FlexScan EV2455.

EV2455 im Einsatz

An den Dispatching-Arbeitsplätzen sind die EIZO Monitore jeweils in einer 12-Anordnung verbaut, um möglichst viele Daten gleichzeitig im Überblick zu behalten. Von Vorteil sind dabei der ultraschmale Gehäuserahmen von nur 1 mm. Dadurch bietet der EV2455 ein fast rahmenloses Display. Zudem glänzt er mit einer geringen Wärmeabstrahlung und leisem Betrieb, was gerade für Mehrschirmlösungen äußerst vorteilhaft ist.

„Die ergonomische Visualisierung, insbesondere topologischer Darstellungen, haben bei Gasunie Deutschland einen sehr hohen Stellenwert. Auch aus diesem Grund wurde die bisherige Anordnung der Monitore kritisch hinterfragt, für gut befunden und um neue zusätzliche Anforderungen erweitert. Mit den neuen EIZO Monitoren FlexScan EV2455 konnten alle Anforderungen zur vollsten Zufriedenheit erfüllt werden“, erklärt Eckhard Peters, Systemadministrator bei Gasunie Deutschland.

Zuverlässige High-End-Monitore für Büro und zu Hause.

Mehr zu Office-Monitoren erfahren

Die professionellen Office-Monitore der FlexScan-Serie bilden das Herzstück der EIZO Produktpalette.

Zu den FlexScan-Monitoren