EIZO Fabrik in Hakusan

Die Qualitätssicherungssoftware RadiCS wird Besuchern auf dem ECR live präsentiert. Sie ermöglicht die umfassende Wartung und Prüfung von Monitoren und deckt von der Kalibrierung über Abnahme und Konstanzprüfung bis hin zur Archivierung alle typischen Aufgaben der Bildqualitätssicherung ab. Ebenfalls in Wien gezeigt wird die Software RadiNET Pro. Sie ermöglicht die zentrale Steuerung von Prüfung und Wartung via RadiCS in einem Klinik-Netzwerk. Präzise Monitorprüfungen sowie die umfassende Monitorverwaltung tragen letztlich zur Qualität der medizinischen Versorgung bei.

Ganz neu werden in Wien die Modelle RadiForce RX350 und RX250 ausgestellt. Die 3- und 2-Megapixelschirme haben ein ideales Design für das Diagnoseumfeld. Schmale, schwarze vordere  Gehäuserahmen sind optimal für die Nutzung in dunkler Umgebung. Sie erleichtern den konzentrierten Blick auf die Anzeige, während der weiße seitliche Rahmen des Monitors eine frische, saubere Ästhetik bietet. Bei der Bildwiedergabe glänzen sie mit einer neuen Funktion namens Unschärfereduzierung. LCD-Panels mit hoher Helligkeit tendieren durch Überstrahlen zu einer unschärferen Bildwiedergabe, als sie im Vergleich zur akquirierten Aufnahme möglich wäre. EIZO bietet deshalb eine in der Monitor-Hardware verankerte Unschärfereduzierung. Sie holt die in den Konturen verlorenen Details zurück auf den Schirm, wodurch die Bildwiedergabe mit maximaler Klarheit erfolgt. Sowohl RX350 als auch RX250 besitzen einen DisplayPort-Ausgang. Durch ihn lassen sich mehrere RX350/RX250 problemlos zur Mehrschirmlösung verketten. So entfällt eine lästige und übermäßige Verkabelung.

Die 6- und 8-Megapixel-Farbmonitore RX650 und RX850 repräsentieren EIZOs hochauflösende Schirme im Breitbildformat auf dem ECR. Beide gewähren eine exakte Darstellung farbiger und monochromer Aufnahmen auf einem Monitor. Schirmgröße und –format erlauben dem Anwender eine freie und flexible Bildanordnung – ohne den störenden Rahmen, der bei Zweischirm-Konfigurationen unvermeidlich ist. In den klinischen Abteilungen sorgt EIZO mit DICOM-Preset-Monitoren für die richtige Bildwiedergabe bei der Betrachtung: per Knopfdruck erhält der Mediziner die notwendige DICOM-Graustufencharakteristik. Auf dem ECR zeigt EIZO das Modell MX242W stellvertretend für die MX-Produktserie. Der EIZO Stand befindet sich in Halle X5, Stand 10.


Über EIZO

EIZO (TSE: 6737) ist ein führendes japanisches Technologieunternehmen, das sich als Hersteller von High-End-Monitoren einen Namen gemacht hat. Der Name "EIZO" ist eine Anspielung auf das japanische Wort für "Bild". Das Unternehmen EIZO vereint Hardware- und Software-Technologien mit Beratungsservices, Web-Hosting und weiteren Dienstleistungen, um seine Kunden aus Handel, Kreativwirtschaft, Gaming-Industrie, Medizin, Schifffahrt, Flugverkehrskontrolle und anderen Branchen dabei zu unterstützen, ihre Arbeit bequemer, effizienter und kreativer zu gestalten. EIZO hat seinen Hauptfirmensitz in Hakusan, Japan, und unterhält Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sowie Fertigungsstätten in Japan, China, Deutschland und den USA sowie Vertretungen in über 80 Ländern weltweit.