Die Gewährleistung konsistenter Farben in Workflows ist extrem wichtig

Wenn in einem Workflow stets die gleichen digitalen Daten verwendet werden, kann man davon ausgehen, dass in den einzelnen Prozessen auch die gleichen Farbdaten vorhanden sind. In der Praxis treten jedoch Differenzen auf, da Geräte Farben unterschiedlich wiedergeben. Das gilt auch für verschiedene Monitore, die in einzelnen Prozessen zum Einsatz kommen. Die Farben müssen also nicht unbedingt in jeder Stufe eines Workflows gleich aussehen.

Farbräume der einzelnen Geräte im Workflow
Farbräume im digitalen Workflow

Warum stimmen Farben bei unterschiedlichen Geräten nicht überein?

Eine Ursache hierfür liegt darin, dass Eingabe- und Ausgabegeräte wie Scanner, Monitore und Farbdrucker verschiedene Methoden zur Farberzeugung nutzen und sich hinsichtlich ihrer Farbwiedergabebereiche unterscheiden. So kann es vorkommen, dass die dargestellten Farben trotz gleicher Daten von Gerät zu Gerät variieren. Theoretisch ist es fast unmöglich, Farben unterschiedlicher Geräte „perfekt“ aufeinander abzustimmen. Monitore zum Beispiel weisen individuelle Farbwiedergabeeigenschaften und andere Eigenheiten, beispielsweise durch Alterung, auf. Aufgrund dieser Einflussgrößen werden Farben auf verschiedenen Monitoren häufig unterschiedlich wiedergegeben.

In professionellen Workflow-Umgebungen, in denen ein striktes Farbmanagement notwendig ist, führen Unterschiede in der Farbwiedergabe der eingesetzten Geräte dazu, dass sich nicht voraussagen lässt, ob im Endprodukt tatsächlich die gewünschte Farbe erzielt wird. Außerdem können Unterschiede im Farbverständnis der einzelnen Mitarbeiter dieses Problem verstärken und das Endergebnis beeinträchtigen.

Wenn mit einem gemeinsamen Farbraum gearbeitet wird, ist vom ersten Arbeitsschritt an ein einheitliches Farbmanagement möglich. Die wichtigste Anforderung an ein Farbmanagementsystem besteht darin, die Differenzen zwischen den unterschiedlichen Arbeitsplatzeinstellungen (Kunde, Designer, Druckvorstufe und Drucker) sowie die Unterschiede zwischen den eingesetzten Geräten auszugleichen und eine Umgebung zu schaffen, in der identische Daten stets gleich aussehen.

Themenübersicht

Die Gewährleistung konsistenter Farben in Workflows und warum in der Praxis Farben bei unterschiedlichen Geräten nicht perfekt übereinstimmen.

Zum Artikel

Gegenüberstellung von Hardwarekalibrierung und Softwarekalibrierung. Warum muss Kalibrierung regelmäßig durchgeführt werden?

Zum Artikel

Adobe RGB deckt in bestimmten Teilen einen größeren Farbwiedergabebereich ab als sRGB, zum Beispiel auf der Strecke von Blau zu Grün.

Zum Artikel