Monitore für digitale Bilder und Bildbearbeitung
Der EIZO CS240 mit großer Farbraumabdeckung

Bei der Bearbeitung von Fotos oder digitalen Layouts stößt man mit einem herkömmlichen Büromonitor schnell an Grenzen. Vielleicht haben Sie es selbst schon erlebt: Sie optimieren z. B. ein Urlaubsfoto, bis es genau Ihren Vorstellungen entspricht. Das spätere Druckergebnis ist hingegen enttäuschend, weil Farben und Helligkeit stark von der Monitordarstellung - und damit Ihren Erwartungen - abweichen.

Wer alle Farben seiner digitalen Bilder schon bei der Bearbeitung am Monitor so sehen will, wie sie später gedruckt oder online veröffentlicht erscheinen, braucht einen zuverlässigen Bildbearbeitungsmonitor. Einen, der sämtliche Abstufungen und Details realistisch darstellt und seinen Nutzer mit praktischen Funktionen optimal bei der Arbeit unterstützt. Darüber hinaus sollten Kalibrierung und Korrekturvorgänge möglichst unkompliziert sein.

Was Hobby-Fotografen brauchen:

  1. Großer Farbraum
  2. Präzise Farbdarstellung
  3. Gleichmäßige Farbwiedergabe und Helligkeit
  4. Verlässliche und intuitiv bedienbare Farbmanagement-Software
  5. Exakte Hardware-Kalibrierung
Monitore für Hobby-Fotografen und Bildbearbeiter

Grafikmonitore ansehen
EIZO arbeitet eng mit den Ambassadoren zusammen und gewinnt so wertvolle Impulse aus der Praxis.
ColorEdge Ambassador Program

EIZO arbeitet eng mit den Ambassadoren zusammen und gewinnt so wertvolle Impulse aus der Praxis.

Mehr erfahren