Schnittstellenvielfalt für PC und Video

Für den PC-Anschluss steht ein analoger D-Sub-Eingang zur Verfügung. Ein Composite (BNC)-Eingang dient dem Anschluss von Video-Überwachungs-Equipment wie CCTV (Closed Circiut TV) und Überwachungskameras. 

Unterschiedliche Auflösungen

Der Monitor unterstützt unterschiedliche Auflösungseinstellungen bis zu seiner nativen Auflösung von 1280 x 1024 Bildpunkten.  Andere Auflösungen als die native können eins zu eins wiedergegeben, proportional skaliert oder bildschirmfüllend vergrößert werden. Dies ist hilfreich, wenn beim Setup nicht-native Auflösungen empfangen werden oder bei der Nutzung von Anwendungen die 1280 x 1024 nicht beherrschen.


Mit Underscan- oder Normal-Ansicht

Der Monitor unterstützt sowohl eine Underscan- als auch eine normale Bildschirm-Ansicht. Die Underscan-Ansicht zeigt 100 % des Bildes und ist ideal für das Betrachten von Kamerasignalen. Die normale Ansicht stellt 95 % des Bildes dar. 

Beste Sicht bei jedem Licht

Dank seiner maximalen Helligkeit von 350 cd/m2 bietet der Bildschirm beste Sichtbarkeit bei jedem Umgebungslicht, selbst bei hellem Tageslicht.


Hervorragende Bildqualität

Dank seiner Y/C-Separation bietet der Monitor ein flimmer- und rauschfreies Bild. Bei der Y/C-Separation werden das Luminanzsignal (Y) und das Chrominanzsignal (C), also die Helligkeit- und Farbinformationen des Bildsignals, getrennt und so Überschneidungs-Artefakte vermieden. Zudem stellt der Monitor 16,77 Millionen Farben klar und lebendig dar. 

Flimmerfreie Bilder

Zur Helligkeitsregelung und Vorbeugung von Flimmereffekten ist der Monitor mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet. Dies sorgt für eine beträchtliche Verringerung der Augenmüdigkeit, wenn der Bildschirm über einen längeren Zeitraum betrachtet wird.


Unterstützt PAL, SECAM und NTSC

Der Monitor unterstützt PAL, SECAM und NTSC für unterschiedliches Sicherheits- und Überwachungsequipment.

24/7 Nutzung garantiert

Der Monitor ist für den 24-Stunden-Einsatz gebaut und zeichnet sich durch höchste Zuverlässigkeit aus. Darauf gibt EIZO eine 2 Jahres-Garantie. 


Häufige Fragen
Ich bekomme die empfohlene Auflösung nicht angezeigt, woran kann das liegen?

Dies kann z. B. an dem Treiber der Grafikkarte liegen. Bitte installieren Sie den neusten Treiber für Ihre Grafikkarte und starten Sie den PC mit Monitor neu.
Ältere Grafikkarten sind vielleicht gar nicht in der Lage, diese Auflösung darzustellen, dann benötigen Sie eine neue Grafikkarte mit passendem Ausgang.

Welche Grafikkarten empfiehlt EIZO?

Eine direkte Empfehlung können wir nicht aussprechen. Das Ausgangssignal sollte digital sein und die maximale Auflösung des Monitors unterstützen.

Bei LCD-Bildschirmen kann es zu Pixelfehlern kommen, wie geht EIZO mit diesem Thema um?

Bildschirme verfügen über Millionen von Bildelementen, die einzeln eine Fläche von weniger als ein Hundertstel Quadratmillimeter haben. Diese Elemente können Fehler aufweisen, die sich durch ständiges Leuchten oder Nichtleuchten äußern. Die Sichtbarkeit hängt wesentlich von der umgebenden Fläche ab. Leuchtende Elemente sind z. B. in einer hellen Umgebung fast unsichtbar. Jeder LCD-Schirm ist im Hinblick auf Pixelfehler ein Unikat.
Um Ihnen eine klare Aussage zu geben, welche Häufung von Pixelfehlern EIZO als nicht tolerabel ansieht, werden EIZO Bildschirmmodelle gemäß international anerkannter Normen geprüft. Im Durchschnitt über alle Geräte werden die Toleranzen sogar weit unterschritten. LCD-Module, die diese Anforderungen nicht erfüllen, kommen bei EIZO nicht zum Einsatz. Je nach Modell besitzen EIZO Monitore eine Null-Pixelfehler-Garantie für vollständig leuchtende Sub-Pixel (Teilbildelemente ISO 9241-307). Gültig: sechs Monate ab Kaufdatum.

Wozu dient der USB-Hub?

In Verbindung mit einem USB-kompatiblen Rechner fungiert der Monitor als Hub, an den sich weitere USB-kompatible Peripheriegeräte anschließen lassen.

Womit reinige ich die Oberfläche meines EIZO LCD-Monitors?

Um den Monitor immer wie neu aussehen zu lassen und die Lebensdauer des Geräts zu verlängern, wird eine regelmäßige Reinigung empfohlen. Reinigen Sie das Gehäuse und die LCD-Oberfläche wie nachfolgend beschrieben:

WICHTIG: Verwenden Sie niemals Verdünner, Benzol, Alkohol (Ethanol, Methanol oder Isopropylalkohol), Scheuermittel oder andere starke Lösungsmittel, da diese Schäden am Gehäuse und am LCD-Display verursachen könnten.

Gehäuse
Entfernen Sie Flecken, indem Sie das Gehäuse mit einem weichen Tuch abwischen, das Sie zuvor mit einem milden Reinigungsmittel angefeuchtet haben. Sprühen Sie keinesfalls Wachs oder Reinigungsmittel direkt auf das Gehäuse. (Genaue Einzelheiten enthält das Handbuch.)

LCD-Display
Die Bildschirmoberfläche kann bei Bedarf mit einem weichen Tuch (beispielsweise mit einem Baumwoll- oder Brillenputztuch) gereinigt werden. Hartnäckige Flecken lassen sich in der Regel entfernen, indem das Tuch mit etwas Wasser angefeuchtet wird, um die Reinigungskraft zu erhöhen.